Don't like ads? Help support the Mercs by becoming a Supporter or Auxiliary Member today!
Official Members also get to use the forum ad-free - so kit up and join us!

 CRL - Moderne Ära, Revision Spring 2020

  • 5 Replies
  • 2523 Views

Havelock


    *
  • *
  • *
  • 7526
  • I probably have a link for that.
  • Awards Celebration Anaheim 2022 6 or more Education Points in a single year. Award for 10 official invasions. Order of the Ori'Ramikad Celebration Orlando 2017
CRL - Moderne Ära, Revision Spring 2020
« on: Feb 25, 2020, 01:34 PM »
Helm
 
Allgemeine Helm Informationen:
  • Der Helm muss wie ein mandalorianischer Helm der modernen Ära aussehen.
  • Erlaubt sind sowohl Canon- als auch Custom-Helme aus dieser Ära. Alle benutzerdefinierten Helme werden jedoch von Fall zu Fall beurteilt, unabhängig davon, welche Elemente sie enthalten. Das App-Team behält sich das Recht vor, benutzerdefinierte Helme abzulehnen, die es für die moderne Ära nicht geeignet hält.
  • Eine Liste der genehmigten Helmstile für die jeweilige Epoche, sowohl Canon als auch Custom, kann hier gefunden werden: Helmet Reference Images and Era Guide. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
  • Wenn du dir nicht sicher bist ob dein Helm akzeptiert wird, kontaktiere bitte das Item Approval Team: App Team Q&A
  • Ein vollständiges T-Visier, das dunkel genug ist, um das Gesicht des Trägers zu verdecken, muss vorhanden sein.
  • Keine modifizierten Hasbro Clone Trooper Helme.
  • Einteilige Rubies Boba Fett Helme werden nicht länger vom Club akzeptiert.

Käuflich erwerbliche Helme:
Im Handel erhältliche Boba Fett-Helme, wie der Target-Helm oder der Black Series-Helm, sind für personalisierte Mandalorianer mit den folgenden Änderungen zulässig:
  • Füllen der Boba Fett Delle.
  • Wenn das Gesicht des Trägers durch das Standardvisier sichtbar ist, muss es entweder ersetzt oder verdeckt werden.
  • Herstellungsnähte müssen entfernt oder versteckt werden.

Helmvisier Informationen:
  • Wenn die gesamte Länge des vertikalen Teils des Visiers nicht verborgen ist, muss es bis zur Unterseite des Helms reichen. Wenn Geräte wie ein Atemgerät oder andere Gegenstände installiert sind, die den unteren Teil des Visiers verdecken, muss das Visier nicht den unteren Teil des Helms erreichen.
  • Wenn ein Helm eine abgewinkelte untere Spitze der Faceplate hat, wie zum Beispiel "The Mandalorian", muss das Visier nur den abgewinkelten Teil der Faceplate erreichen. Abgewinkelte Faceplates sollten nicht mehr als 6 mm über das Visier hinausragen.
  • Das Visier sollte bündig an der Innenseite des Helmes anliegen. Die Lücken sollten auf ein Minimum beschränkt werden und nicht größer als 6 mm sein.
  • Personalisierte Visier Designs sind erlaubt, jedoch muss mindestens 2/3 der gesamten Fläche des vertikalen T-Visiers frei bleiben.

Weitere Informationen:
  • Die Helmgröße wird von Fall zu Fall bewertet. Allgemein gilt, die Helmweite soll die halbe Schulterbreite (gemessen von Schulter zu Schulter) weder deutlich unter- noch überschreiten.
  • Die für den Boba Fett Helm spezifische Delle muss von jedem Bewerber gefüllt werden, der sich nicht als Boba Fett bewirbt.
  • Wenn ein Boba/Jango Earcap (Ohrenkappe; Erhebung am Helm an der Position der Ohren) auf einer Seite des Helmes angebracht ist, muss das vollständige Earcap getragen werden. Ein Rangefinder (Zielvorrichtung seitlich am Helm) ist nicht notwendig, jedoch muss die Abdeckung getragen werden.
Wenn Rekruten Schäden und Weathering („Dreckigmachen“ der Rüstung; der Prozess, der die Rüstung alt und gebraucht aussehen lässt) ihrem Kostüm hinzufügen, muss die Anstrengung deutlich erkennbar sein, dass die Schäden und das Weathering über alle Teile des Kostüms hinweg einheitlich sind. Die Schäden und das Weathering müssen wirken als wäre sie auf eine realistische Weise platziert worden.


Mandalorianischer Pilot:
  • Der Helm muss ein Blast Shield (Schutzschild vor Explosionen am Helm) oder Pilot’s Brow (Pilotenbraue; Erhebung an der Helmfront) /Mohawk Ridge (Irokesenkamm) besitzen. Wenn das Blast Shield ein Visier besitzt, muss es das Gesicht des Trägers verdecken.
  • Ear Caps sind notwendig, aber ein Rangefinder ist optional.
  • Der Helm muss entweder ein Atemgerät oder maximal zwei Schläuche, die vom Helm zu der Life Support Box (Lebenserhaltungsbox) verlaufen, die auf der Brust oder auf dem Rücken getragen wird, besitzen.

Die englische Version der CRLs gilt vorrangig und der Bewerber wird anhand der englischen Formulierung bewertet. Diese Übersetzungen werden so akkurat wie möglich für euren Komfort angefertigt, aber da kleinere Abweichungen vorkommen können fällt diese Übersetzung bei der Application nicht ins Gewicht.

Source CRL: Modern CRLs, Helmet

« Last Edit: Sep 29, 2020, 04:10 PM by Falke » Logged
"Sometimes it's better to light a flamethrower than curse the darkness."  - Terry Pratchett
Have you explored all that the Royal War College of Mandalore has to offer?

Havelock


    *
  • *
  • *
  • 7526
  • I probably have a link for that.
  • Awards Celebration Anaheim 2022 6 or more Education Points in a single year. Award for 10 official invasions. Order of the Ori'Ramikad Celebration Orlando 2017
Re: CRL - Moderne Ära, Revision Spring 2020
« Reply #1 on: Feb 25, 2020, 01:34 PM »
Rüstung
 
Oberkörperrüstung:
  • Die Abstände zwischen den Platten und die allgemeine Größe müssen abhängig vom jeweiligen Körper-/Rüstungstyp richtig und konsistent angepasst werden. Allgemein sollten die maximalen Abstände zwischen den Collar/Chest/Ab Plates ein Maximum von 2,5 cm nicht überschreiten und zwischen dem Diamond (Diamant; kleine rautenförmige Platte zwischen den Brustplatten) und den Chest Plates (Brustplatten) sollte der Abstand nicht größer als 12mm sein.
  • Der Abstand zwischen Collar und Chest Plates, wie Boba Fett ihn in „Das Imperium schlägt zurück“ getragen hat, wird nicht akzeptiert.
  • Die Proportion der Platten muss deinem Brust Bereich angemessen sein. Die Chest Plates dürfen nicht mehr als 25 mm über die Collar Plate (Kragenplatte) hinausstehen.
  • Die Größe der Ab Plate soll proportional zu den Chest Plates sein.
  • Ab und Back Plates dürfen nicht über die Kante der Flak Weste hinausragen und die akzeptierten Taillengegenstände nicht berühren.
  • Nieten und Schrauben, die zur Befestigung der Rüstung verwendet werden, müssen passend zur Rüstung, die die Niete umgibt, lackiert werden. Sichtbare Schraubenköpfe müssen gefüllt und glattgeschliffen werden.
  • Rüstungsplatten bei personalisierten Kostümen dürfen nicht dieselben Dellen und dasselbe Weathering wie es bei Canon Kostümen zu sehen ist, zeigen. Sie müssen mit Mühe verändert werden, um das Aussehen zu anzupassen, und werden von Fall zu Fall beurteilt.
  • Die Rüstung auf der Vorderseite des Torsos muss eine Collar Plate, Chest Plates, einen Chest Diamond und eine Ab Plate (Bauchplatte) umfassen. Eigens gestaltete Stile sind erlaubt. Wenn du jedoch unsicher bist, ob dein Design akzeptiert wird oder nicht, solltest du das App Team hier fragen: App Team Q&A
  • Wenn eine Boba oder Jango Fett Ab Plate verwendet wird, muss die Höhe der Platte ungefähr die Hälfte der Weite entsprechen.
  • Ein Chest Diamond ist nicht erforderlich, wenn der Bewerber Chest Plates des Boba Fett Holiday Special-Stils trägt. In allen anderen Fällen ist dieser zwingend notwendig.
  • Oberkörperrüstung im Stil von Sabine Wren wird mit Modifizierungen bei Bewerbern mit personalisierten Kostümen akzeptiert. Der Bewerber muss eine Ab Plate sowie eine Collar Plate hinzufügen, die den oberen Brustbereich horizontal zwischen den Schultern und vertikal zwischen der Kehle und dem oberen Ende der Chest Plates verdeckt.
  • Unmodifizierte Oberkörperrüstung der Rebels imperialen Kommandos wird bei Bewerbern mit personalisierten Kostümen nicht akzeptiert.
  • Rüstung im Stile der weiblichen und männlichen Variante vom Clan Wren werden bei personalisierten Kostümen akzeptiert. Kostüme, die diesen Rüstungs-Stil verwenden, müssen in allen Punkten den CRLs für personalisierte Kostüme entsprechen.

Legacy Armor:
  • Legacy-Brustrüstung darf keine Abstände zwischen der Collar, Chest Plates, Diamond, und Ab Plate haben.

Mandalorianischer Pilot:
  • Besteht aus Collar, rechter und linker Chest, Ab Plates und einem optionalen Diamond.
  • Alle Platten müssen mit den korrekten Abständen fest an der Weste befestigt sein.
  • Nieten und Schrauben, die zur Befestigung der Rüstung verwendet werden, müssen passend zur Rüstung, die die Niete umgibt, lackiert werden. Sichtbare Schraubenköpfe müssen gefüllt und glattgeschliffen werden.
  • Eine Life-Support-Box oder ein anderes Atemgerät wird vorausgesetzt.
  • Wenn die Life-Support-Box auf der Backplate (Rückenplatte)  getragen wird, ist ein Diamond erforderlich.
  • Eine Life-Support-Box muss fest auf der vorderen Torso-Rüstung platziert sein oder an der Backplate montiert werden.
  • Die Life-Support-Box kann direkt an der Rüstung befestigt werden oder ein eigenes Gurtsystem besitzen.
  • Das Gurtsystem der Life-Support-Box muss aus Leder, Baumwolle, Vinyl oder Nylon bestehen.
  • Die Life-Support-Box muss ein System aus Schaltern, Knäufen und Knöpfen aufweisen, die wirken als wären sie in der Box integriert und nicht einfach aufgeklebt.
  • An der Life-Support-Box müssen zwei Plätze sichtbar sein, an denen Schläuche angeschlossen werden können. An der Verbindungsstelle der Schläuche mit der Box muss ein Verbindungsflansch sein.   

Körper Rüstung:
  • Knees (Knieplatten) und Cod Piece sind das Minimum, das für die Rüstung des unteren Körpers erwartet wird. Ein weiches Cod oder Loincloth (Lendenschurz) sind akzeptiert. Ebenso wird eine Kombination aus Shin/Knee Plates (Shnees (Kombination aus Knie- und Schienbeinplatte)) als Variante für die Knie-Rüstung akzeptiert.
  • Wenn Shnees verwendet werden, muss der Kniebereich auch dann physisch von der Schienbeinplatte unterscheidbar sein, wenn diese verbunden sind. Ein Beispiel hierfür ist Anbringen eines Scharnieres zwischen den Abschnitten oder das Hinzufügen von Traumaplatten zum oberen Bereich. Es wird nicht akzeptiert, ein bestehendes Design nur zu erweitern oder das Oberteil anders zu lackieren.
  • Wenn Shnees verwendet werden, müssen sie mindestens den gleichen Bereich des Knies abdecken, den normale Knee Plates abdecken würden.
  • Asymmetrische Rüstung ist zulässig, z.B. Die Bewerber können nur ein Shin, eine Tigh Plate oder eine Kombination verschiedener Stile haben, z. B. ein getrenntes Knee und Shin auf einem Bein und ein Shnee auf dem anderen.
  • Ein Cod Piece oder ein Loincloth werden vorausgesetzt. Beides zählt jeweils als ein Rüstungsteil unterhalb der Taille. Weiche Cod Rüstung kann genauso genutzt werden, wie harte Cod Rüstung und Loincloths. Jedoch muss eine weiche Cod Rüstung „in-universe“ (alles, was der Ästhetik des Star Wars-Universums entspricht) aussehen und eine gute Qualität besitzen. Beispiele für eine weiche Cod Rüstung wären Darth Vader und eine Rüstung im Stile des Biker Scouts.
  • Wenn ein hartes Codpiece verwendet wird, muss es dem Träger angepasst / geformt / angemessen sein. Flache Platten werden abgelehnt.
  • Nieten und Schrauben, die zur Befestigung der Rüstung verwendet werden, müssen passend zur Rüstung, die die Niete umgibt, lackiert werden. Sichtbare Schraubenköpfe müssen gefüllt und glattgeschliffen werden.
  • Die obere Kante der Cod Plate muss komplett von einem akzeptieren Taillen-Gegenstand verdeckt werden.

Mandalorianischer Pilot:
  • Knee Rüstung ist als Minimum verpflichtend. Cod/Loincloth sind nicht verpflichtend, werden aber akzeptiert.
  • Mandalorianische Piloten Shin Rüstung im Rebels Stil wird anstelle von Knees akzeptiert.

Sport Protektoren:
  • Alle sichtbaren Sport Protektoren inklusive Fußball Schienbeinschoner und jegliche Kombination von Sport oder SWAT/militärischen/Arbeits-Fuß/Schienbein/Knie-Polster werden bei jeglichen neuen Bewerbern, die sich für die Official Membership bewerben wollen, nicht akzeptiert, es sei denn zur Nutzung als Träger für Platten und nach einer Modifikation, sodass sie ihr „earthy“ (etwas, das aussieht, als würde es von der Erde und nicht vom Star Wars-Universum kommen) Aussehen als Massenware verloren haben. Davon eingeschlossen sind auch jegliche Polsterungen, die in Illustrationen des Expanded Universes bei nicht mandalorianischen Charakteren auftauchen und dem oben beschriebenen Stil entsprechen.
  • Platten sollten die korrekte Größe besitzen, sodass sie proportioniert zu deiner Körpergröße sind.

Rückenbedeckung:
  • Eine harte Backplate oder anders gepanzerte Rückenbedeckung, wie ein harter Rucksack, Jetpack, Lufttank, etc. wird vorausgesetzt.
  • Die Rückenbedeckung muss mindestens 2/3 der gesamten Länge und Weite des Rückens verdecken.
  • Wenn harte Rucksäcke oder Jetpacks verwendet werden, müssen diese den Rücken vollständig verdecken, sodass es nicht erkennbar ist, dass keine Backplate vorhanden ist.
  • Wenn weiche Rucksäcke verwendet werden, müssen diese zusätzlich zu einer harten Rückplatte verwendet werden.
  • Die Oberseite der Backplate darf nicht über die Breite der Collarplate hinausragen.
  • Capes und Duster können anstelle einer gepanzerten Rückenbedeckung verwendet werden. Weitere Informationen findest du im Soft Parts Abschnitt.

Legacy Armor
  • Rückenrüstung im Legacy Stil darf keine Lücken zwischen den Platten besitzen.

Mandalorianischer Pilot:
  • Eine den Hals umgreifende Collar oder Backplate, die sich zu den Schulterblättern des Trägers ausdehnt wird vorausgesetzt.
  • Kleinere Backplate, die nur 1/3 der Gesamtlänge des Rückens abdecken, sind zulässig, es sei denn, die Life Support Box wird auf dem Rücken getragen. In diesem Fall muss eine Standard-Backplate getragen werden.

Schulterrüstung:
  • Müssen nicht dem Fett-Stil entsprechen.
  • Müssen über dem Bizeps sitzen und den Deltamuskel bedecken.
  • Die obere Kante der Shoulderplate (Schulterplatte) kann entweder mit der Schulternaht auf einer Linie oder etwas darüber liegen.
  • Der Abstand zwischen den Shoulderplates und der Collar-/Backplate sollte nicht größer als 50 mm sein.
  • Muss auf beiden Seiten gleichmäßig montiert werden.
  • Doppelte Platten sind erlaubt.
  • ARC Trooper-Stil Schulter Pauldrons sind in Kombination mit regulären Shoulderplates, aber nicht anstelle von gestattet.

Akzeptierte Rüstungsmaterialen:
  • Sintra
  • Kydex
  • PVC
  • ABS
  • Styrol
  • Fiberglas
  • Metall
  • Mit Fiberglas oder Resin nachbearbeitete Pappe
  • Worbla darf nur zusätzliche Details zu Rüstungsplatten hinzufügen, da es alleine nicht stark genug ist.
  • Sichtbarer EVA-Foam ist nicht zulässig. EVA-Foam darf nur als Unterlage für andere Materialien verwendet werden, solange er nicht sichtbar ist.
Kontaktiere bei Unklarheiten bitte ein Application-Team-Mitglied zur Klarstellung.


Akzeptierte Methoden, um die Rüstung zu befestigen:
  • Klettband
  • Magnete
  • Druckknöpfe
  • Bolzen
  • Nieten
  • Schrauben (wenn sichtbar, die Schraubenköpfe müssen verspachtelt und glattgeschliffen werden)
  • Gurtbänder
  • Leder und Nylon Gurtbänder können sichtbar sein.
  • Elastische Bänder müssen verdeckt sein AUSSER sie werden bei den Knien, Ellbogen und für „Boba Thongs“ (Gurt, der von dem Cod Piece (Tiefenschutzplatte), zwischen den Beinen durch, zum Gürtel führt) verwendet, wobei diese in ihrer Farbe zu dem Flightsuit (Unteranzug) passen müssen.

Nicht akzeptierte Methoden der Rüstungsbefestigung:
  • Klebeband
  • Kleber

Weitere Informationen:
Unmodifizierte Rüstungsteile der Vorlagen der modernen mandalorianischen Rüstung inklusive Boba, Jango, Legacy, TCW and Rebels sind nicht zur Nutzung anstelle von anderen Rüstungsteilen gestattet. Zum Beispiel, unmodifizierte Shoulderplates dürfen nicht anstelle von Knee Plates verwendet werden. Die Schulterrüstung darf in diesem Fall der Knierüstung ähnlichsehen, aber sie dürfen nicht von der exakt selben Vorlage stammen.
 
Alle gut sichtbaren, unlackierten Rüstungsbestandteile, die sich stark von lackierten Teilen abheben, werden nicht akzeptiert. Alle Teile müssen gleichmäßig und konsistent lackiert sein und das Grundmaterial vollständig verbergen. Die einzige Ausnahme bilden Metall und Cold Cast Resin, die beide für ein in-universe Material gehalten werden können.
 
Wenn Rekruten Schäden und Weathering ihrem Kostüm hinzufügen, muss die Anstrengung deutlich erkennbar sein, dass die Schäden und das Weathering über alle Teile des Kostüms hinweg einheitlich sind. Die Schäden und das Weathering müssen wirken als wäre sie auf eine realistische Weise platziert worden.

Die englische Version der CRLs gilt vorrangig und der Bewerber wird anhand der englischen Formulierung bewertet. Diese Übersetzungen werden so akkurat wie möglich für euren Komfort angefertigt, aber da kleinere Abweichungen vorkommen können fällt diese Übersetzung bei der Application nicht ins Gewicht.

Source CRL: Modern CRLs, Armor

Logged
"Sometimes it's better to light a flamethrower than curse the darkness."  - Terry Pratchett
Have you explored all that the Royal War College of Mandalore has to offer?

Havelock


    *
  • *
  • *
  • 7526
  • I probably have a link for that.
  • Awards Celebration Anaheim 2022 6 or more Education Points in a single year. Award for 10 official invasions. Order of the Ori'Ramikad Celebration Orlando 2017
Re: CRL - Moderne Ära, Revision Spring 2020
« Reply #2 on: Feb 25, 2020, 01:35 PM »
Gauntlets (Unterarmschienen)
 
Gauntlets:
  • Eine Art der Rüstung oder starren Bedeckung der Unterarme (Gauntlets, harte Armschienen oder gepanzerte Handschuhe).
  • Wenn Sportprotektoren verwendet wird, müssen diese stark modifiziert werden, damit sie nicht mehr wie Sportprotektoren aussieht.
  • Unterarm-Bedeckungen, sind dazu gedacht das Aussehen einer schweren Panzerung zum Schutz und / oder Angriffswaffe und / oder von Waffenplattformen zu haben.
  • Unmodifizierte Rüstungsteile von Boba, Jango und Legacy Vorlagen sind nicht zur Nutzung anstelle von Gauntlets gestattet. Zum Beispiel, Jango Shin Rüstung darf nicht anstelle von Gauntles genutzt werden.

Die Unterarme MÜSSEN vollständig von einem der folgenden bedeckt sein:
  • Volle oder halbe Armschienenartige Hartschalen-Gauntlets, die 2/3 der Länge des Unterarms von dem Handgelenk bis zum Ellenbogen und mindestens die Hälfte des Umfangs bedecken.
  • Wenn halbe Armschienen verwendet werden, müssen sie eine permanente in-universe Methode zur Befestigung am Unterarm aufweisen, z. B. Leder- oder Nylonriemen.
  • Gepanzerte Handschuhe müssen eine lange Manschette haben, die mindestens 2/3 der Länge des Unterarms bedeckt. Die Manschette muss eine Panzerung haben, die nicht über den Handschuh hinausragt und mindestens den halben Umfang des Unterarms bedeckt.
  • Materialien wie Vinyl, Kunstleder und dünnes Leder oder Wildleder werden nicht als Unterarmbedeckung akzeptiert. Sie können als Methode genutzt werden, um halbe Armschienen zu befestigen, sind aber allein nicht zulässig.
  • Für Mittelaltermärkte / Larp / Reenactment genutzte Armschienen und unmodifizierte Lederarmschienen werden nicht akzeptiert.
  • Umwicklungen werden nicht als Ersatz für Gauntlets gestattet.
  • Wenn der Gauntlet des linken Arms, des Boba / Jango Fetts Stil für einen der beiden Arme genutzt wird, muss die Raketen-Kuhle eine Rakete oder ein anderes Waffensystem beinhalten.
  • Wenn ein Gauntlet nach der Art von Boba Fett / The Mandalorian an einem der beiden Armen verwendet wird, darf die vordere Vertiefung nicht leer bleiben und muss entweder mit einer Taschenrechner Tastatur oder einem anderen Greeblie gefüllt werden.

Montierte Waffensysteme:
  • Montierte Waffensystem müssen den Anschein erwecken, als wären sie in einem praktischen und funktionalen Weg an dem Rüstungsteil montiert worden. Waffensysteme, die wirken als wären sie `einfach aufgeklebt´ werden nicht akzeptiert. Zum Beispiel, Boba und Jangos Raketen wurden auf einer erhobenen Schussplattform montiert.

Weitere Informationen:
  • Wenn Rekruten Schäden und Weathering ihrem Kostüm hinzufügen, muss die Anstrengung deutlich erkennbar sein, dass die Schäden und das Weathering über alle Teile des Kostüms hinweg einheitlich sind. Die Schäden und das Weathering müssen wirken als wäre sie auf eine realistische Weise platziert worden.
  • Die Ärmel des Flightsuits dürfen nicht aus den Enden der Gauntlets herausragen.
  • Wenn volle oder halbe Gauntlets verwendet werden, dürfen die Handschuhe nicht über diese hinausragen.
  • Wenn volle Gauntlets verwendet werden, müssen sie fest verschlossen werden, um sicherzustellen, dass kein Spalt zwischen beiden Hälften sichtbar ist.
  • Zwischen Handschuhen und Gauntlets darf keine Haut sichtbar sein.
  • Wenn Schaum zum Polstern der Innenseiten der Gauntlets verwendet wird, müssen die Antragsteller sicherstellen, dass kein Schaum leicht sichtbar ist.

Mandalorianischer Pilot:
  • Gauntlets im Stil der Staffel 2 Sabine Wren können getragen werden, solange sie über einen Handschuh mit langen Stulpen, die über die Länge der Gauntlets hinausragen, getragen werden.
  • Wenn mandalorianische Piloten halbe Gauntlets tragen, dürfen sie Handschuhe tragen, die über die Gauntlets hinausragen.

Die englische Version der CRLs gilt vorrangig und der Bewerber wird anhand der englischen Formulierung bewertet. Diese Übersetzungen werden so akkurat wie möglich für euren Komfort angefertigt, aber da kleinere Abweichungen vorkommen können fällt diese Übersetzung bei der Application nicht ins Gewicht.

Source CRL: Modern CRLs, Gauntlets

Logged
"Sometimes it's better to light a flamethrower than curse the darkness."  - Terry Pratchett
Have you explored all that the Royal War College of Mandalore has to offer?

Havelock


    *
  • *
  • *
  • 7526
  • I probably have a link for that.
  • Awards Celebration Anaheim 2022 6 or more Education Points in a single year. Award for 10 official invasions. Order of the Ori'Ramikad Celebration Orlando 2017
Re: CRL - Moderne Ära, Revision Spring 2020
« Reply #3 on: Feb 25, 2020, 01:35 PM »
Soft Parts

Rüstung / Flak Weste:
  • Panzer- / Flakweste muss unter Panzerplatten einschließlich Legacy-Platten getragen werden.
  • MOLLE / TAC- und Paintball-Westen können unverändert verwendet werden. Die Rüstung muss jedoch einen kanonischen oder benutzerdefinierten Stil haben, der die Weste vollständig bedeckt. Wenn die Weste sichtbar ist, muss sie so modifiziert werden, dass sie nicht mehr als im Geschäft gekaufte MOLLE / TAC-Weste wirkt.
  • Die Westen können im traditionellen Boba / Jango-Stil oder benutzerdefinierten Stil gehalten sein. Wenn du eine Frage zu deiner Weste hast, wende dich bitte an das App-Team Q&A : App Team Q&A
  • Stelle sicher, dass die Weste richtig an dich angepasst ist. Baggy und übergroße Westen sind nicht akzeptabel. Reißverschlusslaschen und Klettverschluss müssen vollständig unsichtbar sein.
  • Die Weste muss aus einfarbigen Blöcken bestehen. Als Teil einer Weste darf kein bedruckter Stoff verwendet werden.
  • Schnürsenkel, Reißverschlüsse, Fallschirmschnallen, Klettverschlüsse und Stoff- oder Lederbänder sind akzeptable Verschlussmethoden.
  • Reißverschlüsse müssen farblich mit dem Fluganzug / der Flakweste abgestimmt sein.
  • Die Weste darf nicht über die Taille hinausragen. Wenn die Weste von einem oder mehreren Gegenständen bedeckt ist, muss die Flak-Weste straff gezogen werden und darf sich nicht in der Taille zusammenballen.
  • Der Westenstoff muss dick genug sein, um Panzerplatten ohne Durchzuhängen oder Falten tragen zu können, und muss aus hochwertigem Stoff hergestellt sein. Vorgeschlagene Materialien sind Baumwolle oder Baumwolltwill, Nylon, Duckcloth, Leder / Kunstleder oder gesteppter Stoff. Stretch-Materialien dürfen nur verwendet werden, wenn sie formschlüssig und ausreichend verstärkt sind, um die Panzerplatten ohne Durchzuhängen zu tragen.
  • Westen können aus mehreren Feldern mit unterschiedlichen Volltonfarben bestehen.
  • T-Shirts sind als Material für Rüstungswesten nicht zulässig.
  • Alle zusätzlichen Torso-Bezüge, die den Flightsuit bedecken, jedoch unter der Weste verlaufen, müssen Ärmel haben, die über dem mittleren Bizeps enden und dürfen nicht über die Unterseite des untersten Taillenstücks hinausragen.

Mandalorianischer Pilot:
  • Ein Neckseal ist erforderlich und muss dieselbe Farbe haben wie die Flakweste oder der Fluganzug.

Flightsuit:
  • Der Flightsuit muss eng am Träger anliegen.
  • Ein- oder zweiteilige Flightsuitdesigns sind akzeptabel.
  • Wenn zwei separate Teile verwendet werden, muss Illusion eines einteiligen Flightsuits vermittelt werden, indem du für jedes Teil dieselbe Farbe und dasselbe Material verwendest.
  • Bei Flightsuits mit zwei Ärmeln ist ein Farbkontrast an den Armen akzeptabel, wenn die kürzeren Ärmel der Farbe des Flightsuits entsprechen.
  • Kurzärmelige Flightsuits sind erlaubt, solange der Ärmel nicht kürzer als der mittlere Bizeps ist.
  • Akzente wie Streifen und Ellbogenverstärkungen sind zulässig, solange sie auf hochwertige Weise angenäht sind und das Erscheinungsbild eines Stücks beibehalten.
  • Wenn der Kragen des Flightsuits den Hals nicht vollständig bedeckt, ist ein Neckseal erforderlich. Neckseals können separate Teile sein oder in den Flightsuit oder die Weste eingebaut werden. (Wir sollten aus keinem Winkel sichtbare Haut zwischen Flightsuit und Helm sehen können.)
  • Reißverschlusslaschen dürfen nicht sichtbar sein.
  • Handschuhe dürfen nicht am Flightsuit befestigt werden.
  • Außentaschen am Sitz der Hose müssen entfernt werden. Interne Eingrifftaschen an den Hüften und Eingrifftaschen am Sitz der Hose müssen versteckt, zugenäht oder vollständig geschlossen sein, damit sie nicht auffallen.
  • Der Flightsuit muss einfarbig sein. Als Teil eines Flightsuits darf kein bedruckter Stoff verwendet werden. Stoffe mit gewebten Mustern oder geprägten Stoffen sind akzeptabel und werden von Fall zu Fall beurteilt.
  • Der Flightsuit kann Paneele in verschiedenen Farben haben, solange er noch einteilig zu sein scheint.
  • Flightsuitärmel dürfen nicht aus dem Ende der Gauntlets herausragen.

Mandalorianischer Pilot:
  • Ärmel in voller Länge sind erforderlich.
  • Der Flightsuit muss Taschen im Beutelstil mit einem Klappenverschluss an der Vorderseite des Oberschenkels haben.

Duster und Umhänge:
  • Duster und Umhänge sind beide akzeptabler Ersatz für eine Rückenplatte, sofern sie das Fehlen einer Rückenplatte ausreichend verbergen und in Verbindung mit einer Rückenplatte verwendet werden können.
  • Duster und Umhänge müssen weathering aufweisen, das mit dem auf dem Rest des Kostüms übereinstimmt.
  • Duster und Umhänge müssen zur Star Wars-Ästhetik passen und werden von Fall zu Fall beurteilt.
  • Duster müssen offen getragen werden, um den Brustpanzer darunter zu zeigen.
  • Duster dürfen nicht zum anbringen von Panzerung verwendet werden.
  • Duster dürfen keine langen Ärmel haben. kurze Ärmel sind akzeptabel.
  • Kurze Ärmel können den Schulterpanzer verdecken.
  • Duster dürfen nicht wie Jedi-Roben aussehen. Aus diesem Grund werden Duster aus rauer Baumwolle oder Wolle genau beurteilt.
  • Umhänge, die anstelle einer Rückplatte verwendet werden, müssen aus stabilem Material und umfangreicher als ein einfach geschnittenes Stück Stoff sein.
  • Shemaghs sind nicht erlaubt.

Mandalorianischer Pilot:
  • Piloten können keine Umhänge oder Duster tragen.

Kamas & Loincloths:
  • Kamas sind akzeptabel.
  • Loincloths sind ein akzeptabler Ersatz für ein Cod Piece oder können in Verbindung mit Cod Piece und/oder einem Kama verwendet werden.
  • Loincloths müssen unter dem Gürtel oder dem Hüftgurt getragen werden, wobei die Oberseite des Loincloths bedeckt sein muss.
  • Loincloths müssen aufwendiger sein als ein einzelnes rechteckiges Stück Stoff, das am Gürtel hängt, und aus hochwertigem Material (schweres Gewebe, Leder oder Vinyl) in einem Design hergestellt sein, das die Gesamtqualität des Kostüms ergänzt.
  • Loincloths müssen so konstruiert sein, dass sie deutlich von dem Kama des Trägers getrennt sind.
  • Loincloths dürfen nicht breiter als 3/4 der Breite der Vorderseite des Körpers des Trägers sein.
  • Loincloths sollten nicht über die Knie reichen, und diejenigen, die dies tun, werden von Fall zu Fall beurteilt.
  • Loincloths und Kamas müssen deutlich von der Flakweste getrennt sein.
  • Kamas müssen mindestens 1/3 des gesamten Taillenumfangs bedecken.

Hüft Items:
  • Du brauchst mindestens zwei der folgenden Gegenstände in einer beliebigen Kombination haben: Munitionsgürtel, Girthbelt oder Sash, Holstergürtel.
  • Ein Bandoleer kann anstelle eines Munitionsgürtels verwendet werden. Wenn dies der Fall ist, muss ein Sash oder ein Girthbelt über der Taille getragen werden.
  • Taillenartikel müssen um die Taille getragen werden.
  • Keine Handytaschen an Munitionsgürteln.
  • Die Oberkante der Codplate oder des Loincloths muss vollständig von einem akzeptierten Taillenartikel bedeckt sein.
  • Sashs und Schals, die als Taillenartikel verwendet werden, müssen so zugeschnitten und konstruiert sein, dass sie als universeller Bestandteil des Kostüms erscheinen und zur allgemeinen Ästhetik des Kostüms passen.
  • Moderne taktische Ausrüstung muss so modifiziert werden, dass sie nicht mehr wie von der Stange erscheint. Ein Beispiel für das Mindestmaß an Modifikation wären die Taschen, die von schweren Soldaten der ersten Ordnung verwendet werden.

Mandalorianischer Pilot:
  • Mindestens ein Gürtel und der Ejection Harness werden vorausgesetzt.
  • Girth Belts und Sashes werden nicht vorausgesetzt, dürfen aber verwendet werden.
  • Der Gürtel muss mit dem Ejection Harness verbunden sein.
  • Der Ejection Harness muss aus Baumwollen- / Nylongurten bestehen.
  • Der Harness beinhaltet vertikale Streifen, die von dem Gürtel bis zu dem Bereich knapp unter den Knien reichen.
  • Wenn nur ein vertikaler Riemen vorhanden ist, muss dieser zwischen den Beinen getragen werden. Wenn zwei vertikale Riemen verwendet werden, muss einer auf der Außenseite beider Beine getragen werden.
  • Die vertikalen Riemen müssen mit einer Schlaufe, die sich individuell um jedes Bein unter dem Knie legt, abschließen.

Armor Strapping:
  • Das äußere Strapping muss aus einem universellen Material bestehen. Beispiele umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, taktische Gurtbänder (wie Nylon oder Baumwolle) und Leder.
  • Elastische Bänder sind mit folgenden Ausnahmen für die äußere Anwendung im Allgemeinen nicht akzeptabel:
  • Knie, Ellbogen und „Boba Thongs” müssen so gefärbt oder lackiert sein, dass sie so gut wie möglich zum Fluganzug passen und nicht auffallen.
  • Nylonbänder müssen nicht mit der Farbe des Flightsuits übereinstimmen.
  • Fallschirmschnallen sollten so modifiziert werden, dass sie der Star Wars-Ästhetik entsprechen oder versteckt sind. Beispiele für solche Modifikationen sind das Bemalen mit Metallfarbe und das Anwenden von Verwitterung, um sie an das Kostüm anzupassen. Die Verwitterung muss mindestens mit dem Rest des Kostüms übereinstimmen.

Handschuhe:
  • Vollfinger- oder fingerlose Handschuhe sind zulässig.
  • Die Handschuhe müssen aus einem festen und stabilen Material bestehen.
  • Etiketten und Markennamen müssen entfernt oder dauerhaft abgedeckt werden.
  • Handschuhe müssen die Vorder- und Rückseite der Handfläche und des Handgelenks vollständig bedecken.

Mandalorianischer Pilot:
  • Fingerlose Handschuhe sind nicht erlaubt.

Stiefel:
  • Kampf-/Arbeitsstiefel werden als der primäre akzeptierte Stiefel angesehen.
  • Stiefel müssen mindestens knöchelhoch sein.
  • Stiefel müssen eine robuste Sohle haben. Boba / TK-Stiefel sind die Ausnahme.
  • Etiketten und Markennamen sollten entfernt oder dauerhaft abgedeckt werden.
  • Schnürsenkel und Ösen an der Vorderseite des Stiefels müssen mit einer Rüstung oder einer Art Stiefel / Knöchel bedeckt sein, wenn sie an der Vorderseite des Stiefels angebracht sind. Schnürsenkel am Rücken oder an den Seiten sind nicht empfehlenswert, aber akzeptabel.
  • High Heels / Stöckelschuhe sind nicht akzeptabel. Keilabsatz und Blockabsatz sind akzeptabel. Die maximal zulässige Absatzhöhe beträgt 75 mm.
  • Schnürsenkel an Gamaschen und Half-Chaps sind akzeptabel. Wenn sie verwendet werden, können sie keine nach vorne gerichteten Schnürsenkel haben.
  • Freigelegte Reißverschlüsse an Stiefeln sind akzeptabel, solange sie sich an der Innen- oder Rückseite des Fußes befinden und mit der Farbe des Stiefels übereinstimmen. Reißverschlüsse, die die oben genannten Anforderungen nicht erfüllen, müssen durch Panzerplatten, Gamaschen, Umschläge oder eine Verlängerungsklappe vollständig vor der Sicht geschützt werden.
  • Elastische Rüstungsgurte sind zulässig, wenn hochwertige Gummibänder in der gleichen Farbe wie der Stiefel verwendet werden. Elastische Gurte an der Schuhpanzerung können nur unter dem Schuh verwendet werden, nicht um die Wade / den Knöchel.
  • Riemen und Schnallen an Stiefeln sind akzeptabel, solange sie in-universe aussehen.

Die englische Version der CRLs gilt vorrangig und der Bewerber wird anhand der englischen Formulierung bewertet. Diese Übersetzungen werden so akkurat wie möglich für euren Komfort angefertigt, aber da kleinere Abweichungen vorkommen können fällt diese Übersetzung bei der Application nicht ins Gewicht.

Source CRL: Modern CRLs, Soft Parts

Logged
"Sometimes it's better to light a flamethrower than curse the darkness."  - Terry Pratchett
Have you explored all that the Royal War College of Mandalore has to offer?

Havelock


    *
  • *
  • *
  • 7526
  • I probably have a link for that.
  • Awards Celebration Anaheim 2022 6 or more Education Points in a single year. Award for 10 official invasions. Order of the Ori'Ramikad Celebration Orlando 2017
Re: CRL - Moderne Ära, Revision Spring 2020
« Reply #4 on: Feb 25, 2020, 01:36 PM »
Waffe

Allgemeine Waffeninformationen:
  • Mindestens eine Fernkampf- oder Nahkampfwaffe im Star Wars-Universum-Stil (nicht irdisch aussehend).
  • Fernkampf- oder Nahkampfwaffen können in den Rest deines Kostüms integriert werden, z. B. Klingen oder Flammenwerfer oder Schulterkanonen. Dies müssen klare und sichtbar identifizierbare Waffen sein, z. Nur ein Paar Kniepfeile oder Handgelenksraketen werden nicht als Mindestwaffe akzeptiert.
  • Integrierte Fernkampfwaffen müssen über einen erheblichen Munitionsvorrat verfügen, z. B. Munitionsbehälter, Blasterladungen oder Treibstofftanks.
  • Bei Nerf und anderen ähnlichen Spielzeugwaffen müssen Etiketten/Logos entfernt werden.
  • Bei Projektilspielzeugwaffen muss auch das gesamte Innenleben entfernt oder funktionsunfähig gemacht werden.
  • Nerf- und Spielzeugwaffen müssen ebenfalls so modifiziert werden, dass sie nicht mehr als typische Spielzeug-Blaster erkennbar sind. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf:
  • Teile austauschen und verändern.
  • Kitbashing und Verwendung von Greeblies.
  • Abschleife der für Nerf-Waffen typische Nerf-Dreiecksmuster.
  • Schulterstützen ändern.
  • Schienen müssen so weit wie möglich entfernt oder verdeckt werden.
  • Ein Tutorial zum Ändern von Nerf-Waffen findest du hier: Waffen: NERF Conversion
  • Alle Spielzeug- und Nerf-Waffen werden von Fall zu Fall beurteilt.
  • Die Schraubenlöcher des Herstellers müssen gefüllt und geglättet werden.
  • Nahkampfwaffen können keine realen Waffen wie Katanas, Streitkolben, Bajonette usw. sein. Bewerber sollten vorhandene Waffen im Star Wars-Stil wie Vibrowaffen, Beskads, Crushgaunts, verwenden oder ein eigenes Design entwickeln, das auf der Star Wars-Ästhetik basiert.
  • Nahkampfwaffen dürfen keine scharfen Spitzen oder Kanten haben.
  • Die Antragsteller müssen Bilder von beiden Seiten jeder Waffe vorlegen, mit der sie beim Anwenden zusammenarbeiten möchten. Der Upload ist in der Anwendung verfügbar.

Mandalorianischer Pilot:
  • Kleine Seitenwaffe oder kleiner Karabiner ist erforderlich. Keine sperrigen, langen oder schweren Waffen.
  • Überlebensmesser ist erlaubt, aber nicht erforderlich.
  • Jetpacks sind für Piloten nicht zugelassen.

Die englische Version der CRLs gilt vorrangig und der Bewerber wird anhand der englischen Formulierung bewertet. Diese Übersetzungen werden so akkurat wie möglich für euren Komfort angefertigt, aber da kleinere Abweichungen vorkommen können fällt diese Übersetzung bei der Application nicht ins Gewicht.

Source CRL: Modern CRLs, Weapon

Logged
"Sometimes it's better to light a flamethrower than curse the darkness."  - Terry Pratchett
Have you explored all that the Royal War College of Mandalore has to offer?

Havelock


    *
  • *
  • *
  • 7526
  • I probably have a link for that.
  • Awards Celebration Anaheim 2022 6 or more Education Points in a single year. Award for 10 official invasions. Order of the Ori'Ramikad Celebration Orlando 2017
Re: CRL - Moderne Ära, Revision Spring 2020
« Reply #5 on: Feb 25, 2020, 01:36 PM »
Zusätzliche Informationen

Qualitätsklausel:
Alle vom Mandalorianischen Mercs Costume Club genehmigten Kostüme müssen einem Mindestqualitätsstandard entsprechen. Wir alle streben nach Kostümen, die in ihrem Design und ihrer Ausführung der Filmqualität entsprechen. "Movie Quality" bezieht sich auf den "Hero" -Qualitätsstandard einer Requisite oder eines Kostüms und bezieht sich auf die Qualität der Herstellung der Requisiten, die sich am Set befinden würden. Während ein Kostüm möglicherweise die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, wenn es hastig angezogen oder mit Materialien hergestellt wurde, die nicht so aussehen, als stammten sie aus dem Star Wars-Universum, erhält der Bewerber möglicherweise eine Fix list, um die Probleme zu beheben, die mit der Qualitätsklausel in Konflikt stehen. Ein Bewerberkostüm darf keine formellen Verstöße aufweisen. Wenn die Gesamtqualität des Kits jedoch nicht den Standards des Clubs entspricht, wird der Antragsteller gebeten, die Änderungen vorzunehmen, um diesen Standard zu erfüllen. Einige Beispiele für Fälle, in denen die Qualitätsklausel zum Tragen kommen kann, umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Materialien die beim Bau verwendet wurden, genutzte Fertigungs- oder Herstellungsmethoden, fragwürdige Greeblies oder Props, Befestigungsmethoden und alternative Lackiermethoden wie Glitzer, farbige Vinylaufkleber, Wraps oder Hydro-Dipping anstelle von normalem Lack bei großen Flächen. Die Qualitätsklausel ist ein letzter Ausweg, wenn weitere Verbesserungen an einem Kit erforderlich sind, um die Mindeststandards für die Aufnahmekriterien und die Qualität des Clubs zu erfüllen und einzuhalten.


Crossover Kits:
Crossover-, Cross-Genre- oder Themenkits sind mandalorianische Kits, die Elemente mit anderen Charakteren oder Gruppen innerhalb oder außerhalb des Star Wars-Universums teilen. Wenn du deinem Kit nicht-mandalorianische Elemente hinzufügen möchtest, beginne mit deinem grundlegenden Mandalorianer und füge diese Elemente und Inspirationen aus der nicht-mandalorianischen Quelle hinzu. Beginne beispielsweise nicht mit einem normalen Stormtrooper-Kostüm und versuche es in ein Mandalorianer umzuwandeln. Starte stattdessen mit deinem grundlegenden Mandalorianer und füge ein Element eines Stormtroopers wie Gauntlets, Schienbeine oder die Rückenplatte hinzu. Der ursprüngliche Zweck oder Ursprung jedes Elements, das auf einem nicht-mandalorianischen Outfit oder einer Rüstung basiert und zu einem mandalorianischen Kit hinzugefügt wird, darf nicht sofort erkennbar sein. Daher muss es so geändert werden, dass es sich nahtlos in das mandalorianische Kit einfügt.

Cross-Genre Kits werden nicht akzeptiert. Cross-Genre bezieht sich auf Kits, die als erkennbare Mashups von Mandalorianern und anderen Franchises oder Gruppierungen gebaut wurden, wie zum Beispiel ein „Superman Mandalorianer“ oder einem Sportteam gewidmeter Mandalorianer.

80% / 20% -Regel: Im Allgemeinen sollte ein Crossover-Kit mindestens 80% mandalorianische Bestandteile enthalten und höchstens etwa 20% nicht-mandalorianische Elemente einfügen. Ausgeliehene Objekte von anderen Star Wars-Kostümen sind zulässig, sofern es sich nicht um wichtige Gegenstände wie Helme oder Chest Plates handelt. Alle Gegenstände, die von anderen Star Wars-Kostümen ausgeliehen wurden, müssen so modifiziert werden, dass sie zu den übrigen mandalorianischen Elementen passen. Diese Modifikationen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf eine Lackierung und Weathering, um dem Rest des mandalorianischen Kostüms zu entsprechen. Das Basiskostüm muss als Mandalorianer erkennbar bleiben und wird von Fall zu Fall beurteilt.

Failed Canon- / Legends-Kits: Ein Kit wird als Failed Canon- / Legends-Kit betrachtet, wenn es sich zu nahe an der Canon-Quelle befindet, um als personalisiert angesehen zu werden, aber nicht akkurat genug, um als Canon- / Legends-Kit zu gelten, z.B. ein Kit, das Jango Fett ähnelt, aber mit einem andersfarbigen Jetpack, anderen Stiefeln und einem andersfarbigen Flightsuit. Dieses Kostüm würde sich zu sehr von einem Canon Jango Fett-Kostüm unterscheiden, wäre aber immer noch zu nah am Canon-Material, um als vollständiges Custom-Kit angesehen zu werden. Dies dient dazu, die Integrität des Clubs mit dem Canon/Legends Material zu schützen und inakkurate Canon/Legends Kostüme nicht zu genehmigen.


Lichtschwerter:
Lichtschwert- / Darksaberggriffe dürfen als Trophäen getragen werden, müssen jedoch deutlich sichtbar beschädigt sein, damit sie unbrauchbar erscheinen. Solche Trophäen müssen so getragen und montiert werden, dass sie nicht mehr als funktionierende Waffe erachtet werden können.

Es dürfen keine Lichtschwerter / Darksaber mit Klinge getragen werden, es sei denn, dein Charakter porträtiert einen Canon Mando, der ein Lichtschwert / Darksaber trägt (d. H. Bardan Jusik, Kad Skirata, Pre Viszla, Rebels Staffel 3 Sabine, Rebels Staffel 4 Bo Katan).


Jedi/Sith:
Keine Jedi oder Sith Mandos.


Gegenstände von Face Charakteren:
Es dürfen keine unveränderten Objekte oder Themen von Star Wars Canon/Legends Face Charakteren verwendet werden. Dies schließt Lichtschwerttrophäen, Lichtschwerter / Darksaber, Farbschemata, Symbole / Logos und Rüstungsteile / -elemente ein, ist jedoch nicht darauf beschränkt. Dies gilt nicht für Blaster, Messer und andere nicht einzigartige Waffen oder kleine Requisiten. Objekte und Themen von Non-Face Charakteren wie Stormtrooper, Clone Trooer, generische Jedi oder Sith und Rebellen können weiterhin verwendet werden, solange sie auf jede andere Weise den CRLs entsprechen.


Referenzen zu realen Kulturen:
Artikel, die als zu erkennbar als ein Gegenstand, Symbol oder Muster aus einer Kultur der realen Welt angesehen werden, sind verboten. Auffällige irdische kulturelle / militärische / zoologische / religiöse / mythologische Referenzen, Muster oder Symbole, numerische Zeichen, Buchstaben oder Skripte, die nicht in die Star Wars-Ästhetik / das Star Wars-Universum passen, dürfen nicht ohne wesentliche Modifikationen bei Kits offizieller Mitglieder verwendet werden, sodass sie nicht mehr als solche erkannt werden können. Diese Gegenstände gelten als "zu earthy", um in die Star Wars-Ästhetik zu passen.


Alien Mandos:
Nicht humanoide Aliens sind erlaubt. Es sind jedoch nicht alle Spezies erlaubt. Einige Arten innerhalb des Star Wars-Universums könnten keine mandalorianische Rüstung tragen oder Mandalorianer werden oder sich in die mandalorianische Kultur einfügen.

Abhängig von deiner Wahl der Alien Spezies können Änderungen an der Rüstung und den Soft Parts erforderlich sein. Das Kit sollte so aussehen, als würde es der jeweiligen Spezies passen. Beispielsweise sollte der Helm eines Twi’lek-Mandalorianers so modifiziert werden, dass er zu den Lekku der Twi’lek-Spezies passt. Alien-Kits werden von Fall zu Fall beurteilt. Es wird empfohlen, die Alien Spezies VOR dem Bau des Kits abnehmen zu lassen. Einen Link zu dem App Team Q&A findest hier hier zur weiteren Klarstellung: App Team Q&A


Akzeptierte Rüstungsmaterialen:
  • Sintra
  • Kydex
  • PVC
  • ABS
  • Styrol
  • Fiberglas
  • Metall
  • Mit Fiberglas oder Resin nachbearbeitete Pappe
  • Worbla darf nur zusätzliche Details zu Rüstungsplatten hinzufügen, da es alleine nicht stark genug ist.
  • Sichtbarer EVA-Foam ist nicht zulässig. EVA-Foam darf nur als Unterlage für andere Materialien verwendet werden, solange er nicht sichtbar ist.
Kontaktiere bei Unklarheiten bitte hier das App Team Q&A zur Klarstellung: App Team Q&A


Qualität der Rüstungs-/Propmaterialen:
Alle Rüstungsteile und Props sollten keine sichtbaren Konstruktionsmethoden aufweisen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bondo, Kitt, Spachtel, 3D-Drucklinien oder Schleifspuren. Alle fertigen Teile sollten eine gleichmäßige und glatte Oberfläche besitzen. Lacke, die unter abgeklebten Stellen verlaufen sind, müssen gereinigt und dürfen nicht unbearbeitet bleiben. Ausgenommen sind nur Teile, von denen angenommen wird, dass sie im Star Wars-Universum unbearbeitet sind, wie Knochen oder andere organische Materialien, rissiges Leder, gehämmertes Metall, stark geweatherte Teile usw.

Alle lackierten Teile sollten gleichmäßig und glatt sein. Eilige, übermäßige Lackierungen, die zu Unebenheiten, Lacknasen und einem Orangenhaut-Effekt führen, werden nicht akzeptiert.


Akzeptierte Methoden, um die Rüstung zu befestigen:
  • Klettband
  • Magnete
  • Druckknöpfe
  • Bolzen
  • Nieten
  • Schrauben (wenn sichtbar, die Schraubenköpfe müssen verspachtelt und glattgeschliffen werden)
  • Gurtbänder
  • Leder und Nylon Gurtbänder können sichtbar sein.
  • Elastische Bänder müssen verdeckt sein AUSSER sie werden bei den Knien, Ellbogen und für „Boba Thongs“ (Gurt, der von dem Cod Piece (Tiefenschutzplatte), zwischen den Beinen durch, zum Gürtel führt) verwendet, wobei diese in ihrer Farbe zu dem Flightsuit (Unteranzug) passen müssen.

3D-Drucke:
Die Verwendung von 3D-gedruckten Teilen für Rüstungen und Waffen ist gestattet. Die 3D-Drucke müssen so geschliffen und / oder gefüllt werden, dass keine sichtbaren Drucklinien verbleiben


Greeblies:
Greeblies sind Gegenstände, die Rüstungen oder Waffen hinzugefügt werden und diesen Teilen zusätzlichen Charakter verleihen. Teile können aus inneren Bauteilen oder Bestandteilen größerer Gegenstände bestehen und sind nicht leicht zu identifizieren.

„Nackte“ Schaltplatinen, welche als Greeblies auf Gegenstände geklebt werden, werden nicht akzeptiert. Wenn Schaltplatinen als Greeblies genutzt werden, müssen diese so modifiziert werden, dass sie der 70iger Technik-Ästhetik der Filme entsprechen. Jede Nutzung von freiliegenden Schaltplatinen als Greeblies wird genau überprüft und von Fall zu Fall beurteilt.

Der Einsatz von zeitgemäßer Technik wie Mobiltelefonen oder digitalen Geräten ist gestattet. Die verwendeten Gegenstände müssen jedoch so verkleidet sein, dass sie nicht mehr als der ursprüngliche Gegenstand erkennbar sind. Es wird empfohlen, Greeblies zu verwenden, um das Profil des Elements zu verdecken oder Details wie Knöpfe usw. abzudecken. Es wird auch empfohlen, die Gegenstände in einer Rüstung unterzubringen, um das Profil des Gegenstands zu verschleiern.


Familienfreundlich/Sicherheit:
Gore-Klausel: Gemäß Abschnitt 5.b.2.2 der Lucasfilm Limited Core Principels, ein Bestandteil der Mandalorian Mercs Costume Club Bylaws‘ Code of Conduct dürfen grausame Themen oder Gegenstände / Elemente, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Knochen eines Menschen oder empfindungsfähiger Wesen, Haut oder Organe nicht auf einem offiziellen Kit getragen oder auf offiziellen Clubbildern verwendet werden. Diese LFL / MMCC-Richtlinie ist nicht auf Trophäen beschränkt und umfasst auch geformte oder anderweitig befestigte Elemente.

Auf keinen Fall werden federgeladene Waffen oder Geräte erlaubt. Jegliche solcher Geräte, müssen funktionsunfähig sein.

Stacheln/Dornen an Kits werden aus Sicherheitsgründen genauestens geprüft. Die Sicherheit der Allgemeinheit muss zuerst berücksichtigt werden, wenn Stacheln in irgendeinem Bereich eines Kostüms angebracht werden. Forderungen bezüglich der Änderung und Entfernung können auf der Grundlage der Sicherheit des Kits gestellt werden.


Symbole:
Die Symbole des Mandalorian Mercs Custume Clubs: Alle Symbole / Logos, die geistiges Eigentum des MMCC sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Order of the Ori'ramikad, den MMCC-Council, das App-Team, das Brigade-Team und ihre Brigadesymbole, das Education-Team, das Art-Team, das Tech-Team, CAO-Team, PR-Team und offizielle MMCC-Clan-Logos können nur auf einem genehmigtem Kostüm angebracht werden, wenn das Mitglied, das das Kostüm trägt, Mitglied der Gruppe ist, die es vertritt, und die Genehmigung der Gruppe zum Tragen des Logos besitzt.

Canon/Legends Symbole/Logos: Canon / Legends Symbole / Logos sind erlaubt, wenn sie nicht direkt mit einem Face Charakter oder einer einzigartigen Gruppe an Charakteren im Star Wars-Universum verknüpft sind.

Symbole und Logos dürfen nur dann über Epochen hinweg verwendet werden, wenn ein Symbol oder Logo aus einer Zeit stammt, die chronologisch älter ist als die Ära des Kits. Beispielsweise kann ein Symbol aus der Zeit der Crusader auf einem modernen Kit verwendet werden. Das Umgekehrte ist jedoch nicht zugelassen, d. H. Ein Symbol der modernen Ära kann nicht auf einem Kit der Crusader Ära erscheinen.


Kostüme, die von anderen Organisationen abgenommen wurden:
Der Mandalorian Mercs Costume Club hat großen Respekt vor anderen befreundeten Gruppen und deren Wert im Star Wars-Universum. Bei allen Anträgen sollte jedoch berücksichtigt werden, dass sämtliche Annahmen von anderen Gruppen im MMCC nicht berücksichtigt werden und der Club von diesen Gruppen völlig separierte Standards anwendet. Du bewirbst dich mit dem Wissen, dass du anhand der Kriterien des MMCC und nicht einer anderen Organisation oder fachliche Jury beurteilt wirst. Der MMCC akzeptiert für die Mitgliedschaft bestimmte „canon“ mandalorianische Kostüme, die auch von anderen Star Wars-Kostümgruppen für die Mitgliedschaft akzeptiert wurden. Aus diesem Grund teilen wir ähnliche Kostümanforderungen mit diesen anderen Organisationen, um die Kostümkonsistenz und ein hohes Qualitätsniveau sicherzustellen. Während der MMCC ähnliche Kostümanforderungen mit diesen Gruppen teilt, behält sich der MMCC das Urteil über die Qualität und Ausführung dieser Anforderungen durch jeden Bewerber vor.


Bewerbungen:
Die von dir aufgenommenen Fotos sind für den Approval-Prozess sehr wichtig. Die Fotos müssen gut belichtet und fokussiert sein, um die Details deiner Rüstung und Requisiten zu zeigen. Stelle bitte sicher, dass deine Bilder eine Auflösung von mindestens 1920 × 1080 haben. Für die Bewerbung benötigst du folgende Fotos:
  • Vorderseite
  • Rückseite
  • Linke Seite
  • Rechte Seite
  • Vorderseite ohne den Helm
  • Nahaufnahme der Waffen. Ein Bild beider Seiten jeder Waffe muss zur Beurteilung eingereicht werden.
Wenn du das Bild von vorne ohne den Helm machst, müssen Sturmhauben, Mützen oder andere Kopfbedeckungen vollständig entfernt werden, damit der volle Kopf des Bewerbers auf dem Foto sichtbar ist.

Fotos sollten vor einem neutralen Hintergrund (vorzugsweise weiß oder im Kontrast zum Rüstungsschema) mit einer Beleuchtung aufgenommen werden, die alle Details deiner Rüstung und deiner Weichteile sichtbar macht.


Eine Liste an Dingen, die du vermeiden solltest:
Diese Gegenstände/Konzepte sollten NICHT bei deinem personalisierten mandalorianischen Kostüm-Charakter verwendet werden.
  • Keine weiche Rüstung/Halloween Kostüme/Mando Schlafanzüge oder Onesies.
  • Keine Tennisschuhe/Sneaker.
  • Keine Jeans, T-Shirts, Trainingsanzüge, etc. für den Gebrauch als Flightsuit oder Armor/Flak Vest..
  • Keine „modernen“ oder „gewöhnlichen“ käuflich erwerblichen Tarnmuster dürfen verwendet werden. Erlaubte Tarnmuster müssen ungewöhnlich, altmodisch oder in-universe sein und werden während dem Bewerbungsprozess genau überprüft.
  • Keine glitzernde Lackierung wird bei die Rüstung oder Props erlaubt.
  • Schubiwon/Shubiwan Rüstung ist für die Nutzung im MMCC gesperrt. Dies ist allein, um unsere Mitglieder vor dem, was von der Kostümgemeinschaft als überteuerte und unterdurchschnittliche Rüstung erachtet wird, zu schützen.
In einem Versuch Rekruten vor unterdurchschnittlichen, überteuerten oder anderweitig nicht genehmigten Rüstungen, Helmen, Gegenständen oder Waffen zu schützen, konsultiere bitte die Liste schlechter Anbieter hier: Recaster and Bad Vendor Alert Thread

Die englische Version der CRLs gilt vorrangig und der Bewerber wird anhand der englischen Formulierung bewertet. Diese Übersetzungen werden so akkurat wie möglich für euren Komfort angefertigt, aber da kleinere Abweichungen vorkommen können fällt diese Übersetzung bei der Application nicht ins Gewicht.

Source CRL: Modern CRLs, Additional Info

Logged
"Sometimes it's better to light a flamethrower than curse the darkness."  - Terry Pratchett
Have you explored all that the Royal War College of Mandalore has to offer?
 


Don't like ads? Help support the Mercs by becoming a Supporter or Auxiliary Member today!
Official Members also get to use the forum ad-free - so kit up and join us!




Powered by EzPortal